Mietkonto füllen

Mietkonto auffüllenZu den Aufgaben eines Mieters gehört es natürlich, seine Miete zu begleichen.

Dies geschiet in der Immobilienverwaltung durch das Auffüllen des Mietkontos der angemieteten Immobilien.

Bitte beachtet: Das Mietkonto ist ein separates Konto ausschließlich für die Immobilie und hat nichts mit deinem Nutzerkonto zu tun.

Das Auffüllen des Mietkontos muß aktiv von dir durchgeführt und kann nicht automatisch vom System "abgebucht" werden.

Nur mit aufgefülltem Mietkonto kann auch die Folgemiete abgezogen werden.

 

So geht´s... 

 

Pfeil Du loggst dich in dein Profil ein und klickst auf die Registerkarte "Immobilien"

 

 

 

 

 

Pfeil Anschließend in der unteren Menüleiste auf "Verwalte Deine Immobilien".

 

 

 

Pfeil Nun siehst du in einer Liste alle deine Immobilien. Nun scrollst du zu der gewünschten Immobilie und klickst auf die Schaltfläche "Verwalten".

Pfeil Anschließend klickst du auf die Schaltfläche "Mietzahlung".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dort siehst du Details wie:

  • gemietet am
  • Mietpreis
  • Miete fällig
  • Mietkontostand
  • Kontostand deiner Rays
  • Mietkonto auffüllen

Weisst dein Mietkonto für eine Folgebuchung kein Guthaben auf, so wird es dir wie nachfolgend sichtbar angezeigt.

 

Alles kein Problem, so fern du noch ausreichend Rays auf deinem Konto hast (Kontostand)

Pfeil Unter "Mietkonto auffüllen" kannst du nun Rays auf dein Mietkonto transferieren. Davon kann dann die Miete für deine Immobilie begliechen werden. Wenn du möchtest sogar für mehrere Wochen im Voraus.

Info Bitte beachte: Mietkontozahlungen können nicht erstattet werden.

Pfeil Mit einem Klick auf Speichern und der anschließenden Bestättigung mit "OK" hast du dein Mietkonto gefüllt.

 

 

 

Wie du siehst hat sich der Mietkontostand um die Summe erhöht, die aufgefüllt wurde.

Wie im nachfolgendem Beispiel wird die nächste fällige Miete am 29.07.2012 abgebucht. Und zwar vom Mietkonto, weil es ein Guthaben aufweist.

 

In deinem Nutzerkonto kannst du die Mietkontozahlung genau nachvollziehen. Es steht auch immer der Immobilientyp mit bei.