Port freischalten (Router)

RouterNormalerweise sind die Ports 4990 und 4991 für die Kommunikation mit der Installation von Secret City automatisch freigegeben und bedarf keiner gesonderten Einstellung.

In einzelnen Fällen hingegen mußt du selber die Einstellung vornehmen.

Damit du dich in die Secret City einloggen und online "spielen" kannst mußt du ggfls. noch folgende Ports an deinem Router / Firewall freigeben:

TCP/IP und UDP: 4990 und 4991

 

Viele User berücksichtigen nicht, dass eine existierende Internetverbindung u.U. leider noch nicht ausreichend ist, um erfolgreich an einer virtuellen Welt teilzunehmen!

Wenn du z.B. hinter einem Router sitzt und an einer virtuellen Welt wie Secret City teilnehmen möchtest, ist es notwendig die Portforwarding-Option für die Computer-IP-Adressen einzurichten. 

Unterstützt dein Router die Portforwarding-Option und ist diese richtig konfiguriert?

Portforwarding ist eine Technik, um die Abbildung von Ports auf IP-Adressen in NAT-Netzen (Network Adress Translation) zu ermöglichen. Das heißt, dass Router-Ports fest auf eine bestimmte IP-Adresse weitergeleitet werden müssen, weil der beanspruchte Dienst (z.B. ein Online-Spiel) das erforderlich macht. Diese Technik wird auch Mapping oder Port-Weiterleitung genannt und ist eine Funktion, die viele (aber nicht alle!) aktuelle DSL-Router anbieten. Zu diesem Zweck ist meist in den erweiterten Einstellungen des Routers eine Tabelle vorhanden, in der ein zu "mappender" Port fest einer bestimmten lokalen IP-Adresse zugeordnet wird.

Je nach Online-Spiel oder virtuellen Welten sind diverse Ports für die direkte Kommunikation notwendig.

Für jeden einzelnen der Ports bzw. der Port-Bereiche muss ein eigenes Feld im Router benutzt und definiert werden. Es wird also jeweils der Start- und Endport eingegeben, sowie unter "Server IP-Adress" die interne LAN IP des gewünschten Rechners. Bei einzelnen Ports ist der Start- und Endport gleich.

Aufgrund der großen Vielfalt von am Markt befindlichen Routern, ist es mir nicht möglich routerspezifische Anfragen zu beantworten bzw. auf Funktionen oder Menüsteuerung genauer einzugehen.

Wie du letztendlich die benötigten Ports an deinem Router einrichtest, kannst du nur im Router-Handbuch oder auf der Support-Seite des Routerherstellers nachlesen.

Viele wertvolle Tipps findest du z.B. im Router-Forum > Router-Forum

 

Nachfolgend ein Beispiel einer Portfreischaltung bei der Fritz-Box 3270. Der Ablauf ist in den meisten Fällen ähnlich.

 

Pfeil Aufruf des Admin-Menüs des Routers über den Browser. In diesem Fall einfach "fritz.box" aufrufen.
Anschließend das Admin-Kennwort eintippen und auf "Anmelden" klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfeil In der linken Übersicht auf "Internet" und dann auf "Freigaben" klicken, um das Menü der Portfreigabe zu öffnen.

 

 

 

 

 

 

Pfeil Auf die Schaltfläche "Neue Portfreigabe" Klicken.

In dem Menü nun eine Bezeichnung für die Freigabe eintragen. Hier Secret City.
Von Port 4990 bis Port 4990 eintragen und
Von Port 4991 bis Port 4991 eintragen
Einstellungen mit "OK" bestätigen.

 

 

 

 

 

 

Anschließend ist dieser Port freigegeben und steht in der Liste.